Andreas Klöden startet bei der Tour de France 2013

19.06.2013

Andreas Klöden wird, wie erwartet, bei der diesjährigen Jubiläumsausgabe (100.) der Tour de France – Start ist am 29. Juni auf Korsika – für RadioShack Leopard Trek an den Start gehen. Es ist seine 11. Teilnahme. Das bestätigte nun der Luxemburger Rennstall durch die offizielle Bekantgabe des Aufgebots.

Ebenfalls dabei ist Jens Voigt (41), der als ältester Radprofi im Peloton zum 16. Mal an der Frankreich-Rundfahrt teilnehmen wird.

Angeführt wird das neunköpfige RadioShack-Team als Kapitän vom Tour de France Sieger 2010 Andy Schleck. Mit 28 Jahren ist der Jüngere der beiden Schleck-Brüder eigentlich im besten Alter eines Tour-Dominators, doch für Ambitionen auf das Gelbe Trikot kommt die “Große Schleife” für den Luxemburger wegen seiner langen Verletzungspause – Steißbeinbruch im Juni 2012 und damit verbundene TdF-Absage im letzten Jahr – wohl ein bisschen zu früh. Der Spanier Haimar Zubeldia gilt als viermaliger Top-Ten-Fahrer und Vorjahressechster als zweite Waffe. Prominente “Absager” bzw. Nichtnominierte im Team sind Fabian Cancellara, Fränk Schleck, Christopher Horner, Matthew Busche, Gregory Rast und Stijn Devolder.

Teammanager Luca Guercilena zeigt sich derweil optimistisch: “Das Aufgebot weist eine gute Mischung zwischen unterstützenden Fahrern für den Kapitän und Leuten, die darauf eingestellt sind, jeden Tag die Lücken zu schließen und auf die Jagd nach Etappensiegen zu gehen auf”.

Das komplette RadioShack-Aufgebot für die Tour de France 2013

Andreas Klöden (D, Mittweida), Jens Voigt (D, Grevesmühlen), Andy Schleck (LUX), Haimar Zubeldia (ESP), Markel Irizar (ESP), Jan Bakelants (BEL), Maxime Monfort (BEL), Laurent Didier (LUX), Tony Gallopin (FRA)

Geschrieben von

1 Kommentar to “Andreas Klöden startet bei der Tour de France 2013”

  1. Kuno Massoni sagt:

    Gratulation zum hervorragenden 2. Platz bei der 19. Etappe der TdF 2013 heute. Großartige Renninterpretation. Dran bleiben Herr Klöden und noch viel Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Text